Was müssen Sie beim Kauf eines Hundes beachten?

Die Anschaffung eines Hundes erfolgt nicht ohne Überlegung. Ein Hund macht viel Spaß, erfordert aber auch viel Aufmerksamkeit und kostet Zeit und Geld. Wenn Sie nicht genug von beidem haben, sollten Sie den Kauf ernsthaft überdenken. Aber worüber müssen Sie nachdenken?

Hundekosten
Es ist nicht nur die einmalige Anschaffung eines Hundes, die hohe Kosten verursacht. Wenn Sie ihn z.B. aus dem Tierheim bekommen, dann kann das schon recht günstig sein. Gerade die Folgekosten werden oft unterschätzt. Natürlich braucht er auch eine Sitzbank, Futter, eine Leine und etwas Spielzeug. Dazu kommen noch die jährlichen Tierarztkosten und andere unerwartete medizinische Kosten. Zum Glück können Sie sich gegen Letzteres mit einer Haustierversicherung absichern. Durch die Zahlung eines kleinen Betrages pro Monat decken Sie das Risiko von unerwarteten Kosten ab.

Welpe oder erwachsener Hund?
Haben Sie wirklich Zeit und Geduld? Dann nehmen Sie einen Welpen. Sie können sie vom ersten Tag an erziehen. Aber nicht nur die Korrektur, sondern auch die Toilette braucht Zeit und die sollten Sie haben. Das erste Jahr werden Sie damit beschäftigt sein. Haben Sie einen anstrengenden Job oder Familie und wenig Zeit? Dann ist ein älterer Hund vielleicht die bessere Idee. Sie haben bereits ihre ersten wilden Haare verloren und sind viel ruhiger geworden.

Männlich oder weiblich?
Haben Sie Ihre Entscheidung getroffen? Dann müssen Sie noch wählen, ob Sie ein Männchen oder ein Weibchen wollen. Es besteht hauptsächlich ein Unterschied im Charakter. Männchen sind hartnäckiger und werden versuchen, um die Führung zu kämpfen. Weibchen sind fügsamer, werden aber ein paar Mal im Jahr läufig, was zu kniffligen Situationen führen kann. Letzteres kann natürlich nach dem Welpenalter durch Sterilisation gelöst werden.

Ein Hund in Ihrem Haus
Natürlich muss Ihr Hund draußen laufen können und Platz haben, um sich auszutoben. Auch im Inneren ist es schön, einen festen Platz zu haben. Stellen Sie sicher, dass sein Korb oder seine Bank an einem ruhigen Ort steht, an den er sich zurückziehen kann, wenn er es braucht.

Haben Sie eine vielbeschäftigte Familie mit Kindern oder anderen Haustieren, dann ist auch dies etwas, das Sie berücksichtigen sollten. Die meisten Hunde kommen gut mit kleinen Kindern zurecht, besonders wenn sie mit ihnen aufwachsen. Es gibt jedoch Rassen, die besser mit Kindern auskommen als andere Rassen. Das Gleiche gilt für andere Haustiere, insbesondere für Katzen. Eine Katze und ein Hund in einem Haus sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber in vielen Fällen geht es gut. Auch hier gilt: Stellen Sie sicher, dass beide einen eigenen Platz haben, an den sie sich bei Bedarf zurückziehen können.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.